Lesen Sie viele Bewertungen mit Hilfe von Akku Staubsauger Test

Der größte Vorteil eines Akku-Staubsaugers ist der Verzicht auf das Stromkabel und damit verbundene Unabhängigkeit von einer Steckdose. Dies verspricht flexiblen Aktionsradius und große Mobilität.

Da der Akkusauger von Batterie angetrieben wird und kein Kabel hat, gehört das ewige Problem mit dem störenden Kabelgewirr der Vergangenheit an.

 

Die Arbeit des Saugers ist durch Akkulaufzeit limitiert, darum ist er in den meisten Fällen für lange Säuberung der allen möglichen Oberflächen in der Wohnung nicht geeignet. Perfekt passt aber zur punktuellen Reinigung und Reinigung von Flächen, die sich weit von der Steckdose befinden.

 

Auf dem Markt gibt es eine breite Palette von Herstellern, die immer neue Modelle entwickeln und verbessern.

 

Wir haben die berühmten Marken und ihre beachtenswerten Produkte getestet, damit Sie die beste Lösung finden und den besten Akku Staubsauger Testsieger für Ihr Haus wählen können:

 

    • Philips ECO FC6148/01. Wenn Sie ein saugstarkes Handgerät für schnelle Reinigung zwischendurch brauchen, beachten Sie dieses Modell.

 

    • Bosch BCH6L2560. Suchen Sie nach einem Akku-Sauger für globale und lange Reinigung? Dann werden Sie mit dieser Variante zufrieden.

 

    • AEG Ergorapidio AG935. Der Boden- und Handstaubsauger mit guter Saugleistung und von hoher Qualität in einem Produkt.

 

    • Makita DCL182Z. Besitzen Sie schon einige Akku-Geräte von Makita? Der Bodenstaubsauger kann noch als Handsauger verwendet werden und dient als eine handliche Ergänzung für saubere Wohnung.

 

    • Dyson V6 Total Clean ist der Alleskönner, der das ganze Zimmer vom Boden bis zur Decke vom Staub und vom tief sitzenden Schmutz reinigen wird. Haben Sie eine langhaarige Katze? Mit dem Problem von Tierhaaren wird er kinderleicht fertig.

 

  • Dirt Devil M135 Gator. Wenn Sie in der Suche nach einem saugstarken Handstaubsauger zum günstigen Preis sind, legen Sie Ihr Augenmerk auf dieses Handgerät.
Lärmdiffusor
Tragbar
Kapazität (L)
Leistung (Watt)




0.5
100




0.9
400




0.5
15




0.5
30




0.4
350




0.2
100
Geräuschpegel
Schlauchlänge (m)
Kabellänge (m)
Gewicht (kg)
Nass- und Trockenabholung
Rad
Filter




81
0.8




79
1
3




77
2.5




79
1.3




86
2.3




85
1.3
Filter Sauberkeit
Wet / Dry Filter
Schaumstoffhülsen-Filter
Kartuschenfilter
Filterhalter
Stofffilter




8




8




8




7




8




8
Gesamte Anhänge
Bodendüse
Konzentrator-Düse
Auto Düse
Blasdüse








3








2




3




Bei der Wahl vom besten Akku Staubsauger muss man sich nach den bestimmten Kaufkriterien richten:

 

    • Akkulaufzeit. Um die geplante Reinigung vollkommen durchzuführen und während des Saugens keine Eile zu haben, legen Sie einen besonderen Wert auf dieses Kriterium. Die Laufzeit ist von dem Batterietyp abhängig. Die Geräte mit einem Lithium-Akku sind leistungsstark und ermöglichen die Arbeit bis zu 1 Stunde. Die meisten halten 20 bis 30 Minuten pro eine Akkuladung. Danach muss man mehrere Stunden warten.

 

    • Akkuladezeit. Vor der Verwendung müssen alle kabellosen Staubsauger aufgeladen werden. Die Zeit variiert sich je nach dem Typ von 2 Stunden bis zu 8 Stunden und noch mehr.

 

    • Behälter. Die größte Menge von kabellosen Staubsaugern ist ohne Beutel hergestellt. Staub und Krümel werden in einem speziellen Behälter gesammelt. Obwohl der Behälter leicht unter Wasser zu putzen ist, kann solche Art der Reinigung nicht ideal für Allergiker sein. Das Fassungsvermögen von meisten Handstaubsaugern liegt zwischen 0,2 und 0,5 Litern. Bei den großen Varianten liegt das Volumen bei 1 Liter.

 

    • Gewicht. Die Akkustaubsauger werden als leicht transportable und flexible Haushaltshelfer positioniert. Es hat keinen Sinn das Gerät mit mehr als 4 kg zu kaufen.

 

    • Typ. In der Klasse von kabellosen Saugern unterscheidet man 3 Typen: Bodenstaubsauger, Handsauger und 2-in-1-Sauger. Ein Standardmodell dient als eine leichtere und raumsparende Version eines klassischen Staubsaugers. Der Handstaubsauger eignet sich gut für kleine Verschmutzungen, wenn der große Staubsauger zu viele Bemühungen fordert. Bei manchen Standardgeräten ist es möglich, einen Teil vom Hauptgriff als Handstaubsauger zu verwenden. Es handelt sich hier um 2-in-1-Akkustaubsauger.

 

    • Zubehör. Man sollte auf zusätzliche Aufsätze achten. Die richtigen Düsen erlauben die optimale Reinigung von schwierig erreichenden Stellen und verschiedenen Flächen ohne Schädigung.

 

  • Handhabung. Der Staubsauger sollte handlich und bequem sein und keine Schwierigkeiten Ihnen in den Weg legen. Beachten Sie das Gewicht des Geräts.

 

 

Akku Handstaubsauger Philips ECO FC6148/01 im Test

akku handstaubsauger

 

Beim Philips ECO FC6148/01 handelt es sich um einen beutellosen leistungsstarken Handstaubsauger.

 

Die kleineren Verschmutzungen, bei denen man keinen großen Staubsauger auspacken will, bewältigt er super. Das Gerät ist mit einem hochwertigen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet.

 

Die Ladestation ist leicht an der Wand montiert oder kann einfach auf dem Tisch stehen. Wenn es vollständig aufgeladen ist, schaltet sich das Ladesystem automatisch aus und wird der Strom nicht mehr verbraucht. Da die Betriebszeit nur bei 9 Minuten liegt, ist es unzweckmäßig, das Modell für größere Räume und intensive Grundreinigung zu verwenden.

 

Das zweistufige Filtersystem sorgt dafür, dass Staub aus dem 500 ml großen Behälter nicht entweichen. Mit einem Knopfdruck lässt sich die Düse entnehmen und der Auffangbehälter problemlos entleeren. Das Modell liegt gut in der Hand, ist leicht (nur 0,8 kg) und bequem zu handhaben und zu transportieren.

 

Die aerodynamische Düse ist mit dem Fugen- und Bürstenzubehör für empfindliche oder schwer erreichende Flächen ergänzt.

 

 

Vorteile:

  • geringes Gewicht;
  • gute Saugleistung;
  • Wandhalterung;
  • günstig.

Nachteile:

  • kurze Akkulaufzeit;
  • ohne HEPA-Filter;
  • lange Akkuladezeit (8 Stunden).

Fazit: Im Akku Handstaubsauger Test dient Philips ECO FC6148/01 als ein hochwertiger Helfer mit ausgezeichneter Saugleistung. Er ist perfekt für kleine Saugarbeiten zwischendurch geeignet.

View on Amazon

Bosch BCH6L2560 Akku Staubsauger Test

bosch akku staubsauger test

 

Bosch BCHL2560 Athlet bietet mit einer leistungsstarken Lithium-Ionen-Technologie eine ausgezeichnete Laufzeit, die bis zu 60 Minuten ohne Aufladen dauern kann.

 

Man braucht keine spezielle Ladestation zu gestalten, das Gerät wird auf den Boden frei gestellt und direkt an der Steckdose aufgeladen. Nach den 3 Stunden wird der Akku auf 80% voll, nach den 6 Stunden Aufladen ist es mit 100% wieder einsatzbereit.

 

Das Gewicht von 3,3 kg und schlanke Bauweise sorgen für komfortable Reinigung der großen Räume sowie der ganzen Wohnung. Der Athlet passt optimal zum Treppenhaus.

 

Zum Lieferumfang gehört noch eine Polster- und Fugendüse, die bei Bedarf leicht zu ersetzen sind. Der Schmutzcontainer von 9 l ist einfach zu entnehmen und zu reinigen. Für eine saubere Ausblasluft ist ein Hygienefilter eingebaut.

 

Vorteile:

  • lange Akkulaufzeit;
  • 3 Leistungsstufen;
  • saubere Ausblasluft;
  • wendig.

Nachteile:

  • Bodendüse quietscht auf den Hartboden;
  • nicht ebenso gute Reinigung auf allen Bodenarten.

Fazit: Der Athlet Bosch Akku Staubsauger hat sich im Test gut gezeigt und kann dank seiner hohen Reinigungsleistung anderen Akkustaubsauger sowie gewöhnlichen Bodenstaubsauger athletisch starke Konkurrenz machen und ist für jeden Haushalt zu empfehlen.

View on Amazon

AEG Ergorapido AG 935 Akkusauger im Test

aeg akkusauger im test

 

2 in 1 AEG Ergorapido AG 935 präsentiert die clevere Kombination aus dem kabellosen Bodenstaubsauger und dem abnehmbaren Akkuhandsauger. Eine innovative Zyklon-Technologie sorgt für gute Saugleistung auf allen Bodenarten.

 

Das Behältervolumen beträgt nur 0,5 l, was aber für die Akkubetriebsdauer von 20 Minuten völlig ausreichend ist. Der Staubsauger wird mit einer Fugendüse und einer Bürste geliefert. Die Ladestation kann man an der Wand montieren.

 

Mit einem Knopfdruck bekommt man das Handgerät, sodass Körnchen vom Tisch oder Staub aus dem Regal zu keinem Problem werden. Das Gewicht von nur 2,45 kg verspricht leichte Transportierung und Bewegung durch das ganze Haus.

 

Die motorbetriebene 180°-Bodendüse mit BrushRollClean-Technologie ist flexibel und lässt sich gut per Knopfdruck reinigen. Der Box ist auch kinderleicht zu entleeren. Um dabei keine Staubwolke zu bekommen, kann man Staub mit einem anderen Sauger aussaugen.

 

Vorteile:

  • geringes Gewicht;
  • integrierter Handstaubsauger;
  • selbstreinigende Bürstenrolle;
  • einfache Reinigung.

Nachteile:

  • kurze Laufzeit (20 Minuten);
  • geringes Behältervolumen (0,5 l);
  • lange Aufladedauer (12 Stunden).

Fazit: AEG Akku Staubsauger kann als Bodenstaubsauger und Handstaubsauger verwendet werden. Für die Grundreinigung des großen Hauses könnte Akkulaufzeit nicht genug sein, für das punktuelle Saugen oder Saugen des Zimmers überzeugt das Gerät durch seine Saugleistung, bequeme Handhabung und hohe Qualität.

View on Amazon

Makita DCL182Z Akku Staubsauger Test

makita akku staubsauger test

 

Makita DCL182Z ist als Handstaubsauger oder dank des Verlängerungsrohrs als Bodenstaubsauger zu verwenden.

 

Der Staubsauger bietet ordentliche Saugleistung, die auf den Glattoberflächen wie Parkett und Fliesen am besten ist.

 

Die Akkulaufzeit hängt bis zu 40 Minuten. Für das volle Aufladen braucht Makita nur 4 Stunden. Im Vergleich zu den oben erwähnten Modellen ist hier der Staubbeutel ausgestattet.

 

Dabei hat man die Möglichkeit, zwischen Papier oder Textil zu wählen. Da das Gerät die Länge von 100,4 cm hat, kann der Griff zu kurz für große Menschen sein.

 

Die Tatsache, dass Modell ohne abnehmbaren Akku geliefert wird, kann als Vorteil sowohl als Nachteil betrachtet werden. Für diejenigen, die andere akkubetriebenen Produkte von Makita besitzen, dient Staubsauger als Ergänzung zum Team.

 

Man muss kein zusätzliches Geld für eine Batterie vergeuden. Die Menschen, die DCL 182Z als ersten Vertreter des Herstellers kaufen werden, sollten den Akku bestellen.

 

 

Vorteile:

  • 2 verschiedene Leistungsstufen;
  • leicht (1,3 kg);
  • einfache Bedienung.

Nachteile:

  • geringes Zubehör;
  • ohne Akku und Ladegerät im Lieferumfang.

Fazit: Dank des leichten Gewichts und der Saugrohrverlängerung ist Makita Akku Staubsauger einfach zu bedienen und passt perfekt zur Reinigung von Polstermöbel und Treppenstufen. Wenn Sie aber kein anderes Gerät von Makita in Ihrem Haushalt haben, müssen Sie Akku und Ladestation zusätzlich kaufen.

View on Amazon

Dyson V6 Akkusauger Test

dyson akkusauger test

 

Beim Dyson V6 Total Clean handelt es sich um einen vielseitigen und praktischen Alleskönner, der für die Reinigung vom Boden bis zur Decke anwendbar ist.

 

Dyson V6 Total Clean bietet zwei verschiedenen Stufen (Norm. und Max.), von denen die maximale Betriebsdauer abhängig ist.

 

Bei dem normalen Modus erreicht die Arbeitsdauer bis zu 20 Minuten, bei dem maximalen Modus sinkt diese Zahl zu den 6 Minuten.

 

Eine Elektrobürste mit Soft-Walze und eine Elektrobürste mit Direktantrieb genügen alle Anforderungen auf Hart- und Teppichböden.

 

Die Mini-Elektrobürste sorgt für Entfernen der Tierhaare und tief sitzenden Schmutz.

 

Das 2-teilige Zubehör aus Kombidüse und Fugendüse ergänzt das Set und eignen sich für schwierig erreichende Stelle. Das moderne Filtersystem sorgt für eine reinere Ausblasluft, sodass das Modell für Allergiker und Asthmatiker freundlich ist.

 

Vorteile:

  • kurze Ladezeit (3,5 Stunden);
  • breites Düsenzubehör;
  • starke Saugkraft auf allen Bodenarten;
  • starke Saugkraft auf allen Bodenarten;
  • Filter für Allergiker;
  • effektiv bei den Tierhaaren.

Nachteile:

  • kurze Akkulaufzeit;
  • kleiner Staubbehälter;
  • schwer zu reinigen;
  • keine freistehende Parkfunktion;
  • teuer.

Fazit: Der Dyson Akkusauger V6 fällt durch sein futuristisches Design sofort ins Auge. Das Gerät ist stark, vielseitig und effektiv auf allen Bodenflächen. Leider ermöglicht kurze Laufzeit des Akkus keine Reinigung ohne Berücksichtigung der Zeit. Aber für das Saugen zwischendurch ist das Gerät perfekt geeignet.

View on Amazon

Dirt Devil M135 Akkusauger Test

dirt devil akkusauger test

 

Der Dirt Devil M135 Gator Handstaubsauger ist mit einem 18 Volt NiMH Akku hergestellt und wird über ein Kabel geladen.

 

Optisch macht Dirt Devil einen sehr guten Eindruck, ist klein und dienlich. Das Gewicht von 1,2 kg ist nicht viel und verspricht mühelose Bedienung.

 

Die integrierte, ausziehbare Fugendüse sorgt für leichtes Saugen in schmalen Ecken der Wohnung oder im Auto. Da die Akkuladezeit ca. 16 Stunden dauert, muss man immer darauf beachten. Der Dauerfilter ist unter Wasser auszuwaschen.

 

 

Vorteile:

  • genügende Saugwirkung;
  • günstig;
  • einfache Entleerung des Schmutzbehälters;
  • einfache Entleerung des Schmutzbehälters;

Nachteile:

  • lange Ladezeit (16 Stunden);
  • lange Ladezeit (16 Stunden);
  • geringes Behältervolumen (0,2 l).

Fazit: Als Ergänzung zum Bodenstaubsauger ist Akku Handstaubsauger Dirt Devil M135 ein Beispiel des guten Preis-/ Leistungsverhältnisses und passt gut für schnelle Reinigung.

View on Amazon

Akku Staubsauger Test – Haben Sie schon Ihren Favoriten gewählt?

Ein Akku Staubsauger ist ein echter Helfer in jedem Haushalt. Es gibt so viele verschiedenen Varianten von zahlreichen Herstellern.

 

Um das Richtige zu wählen, vergleichen Sie alle Stärken und Schwächen, lernen Sie die grundlegenden Kaufkriterien kennen und beantworten Sie die wichtigste Frage – Wozu brauche ich dieses Gerät?

 

Auf jeden Fall bieten die Staubsauger mit Akku hervorragende Saugwirkung, leise Handhabung und ideale Flexibilität. Treffen Sie die beste Wahl mit unserem Akkusauger Test, werden Sie frei von den Kabeln und bekommen Sie nur Spaß bei der Reinigung!